DRX-Kalender 2022 veröffentlicht

Der Saisonkalender für die DRX Saison 2022 ist veröffentlicht. Nachdem wir bereits im Oktober beim Saisonfinale verkünden konnten, dass unser Seriensponsor TYPE S auch im nächsten Jahr ein starker Partner der DRX bleibt, können wir nun den Kalender präsentieren.

Insgesamt sind 9 Rennen an 6 Wochenenden geplant. Die Saison startet am Wochenende 08.-09.05.2022 auf dem Estering in Buxtehude gemeinsam mit der belgischen Rallycrossmeisterschaft. Als nächstes steht das traditionelle Pfingstrennen in Gründau auf im Kalender. Der Veranstalter wird erstmals eine Doppelveranstaltung durchführen und somit den 2 & 3 Lauf ausrichten.

Im Juli und August geht es für die DRX in das benachbarte Ausland nach Belgien und in die Niederlande. Im Juli wird zunächst auf dem wieder eröffneten Glosso Circuit im belgischen Arendonk gefahren. Diese Strecke war zuletzt Mitte der 1990er Jahre Austragungsort von Rallycrossveranstaltungen und dürfte für die allermeisten Fahrer Neuland sein.

Im August ist die Deutsche Rallycross Meisterschaft dann nach zweijähriger Coronapause wieder auf dem Eurocircuit in Valkenswaard zu Gast. Die schnelle Strecke ist immer eine Herausforderung für Fahrer und Material.

Der September ist für den Ewald-Pauli-Ring in Schlüchtern reserviert. Am 17.-18.09. wird im hessischen Sclüchtern (bei Frankfurt/Main) der 6. & 7. Lauf gefahren. Die Veranstaltung verspricht viel Spannung für die Zuschauer, wie wir in diesem Jahr bereits miterleben konnten.

Zum Saisonfinale geht es wieder in den Norden auf den Estering in Buxtehude. Die Traditionsstrecke bildet mit einer Doppelveranstaltung einen würdigen Saisonabschluss und einen  engen Kampf um die Meistertitel.

Knapp einen Monat vor der ersten Veranstaltung haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, am 02.04. die Möglichkeit auf dem Estering das neue Material zu testen oder sich für die Saison vorzubereiten.

Neu ist zudem, dass es wieder ein Streichergebnis gibt. Bei 7 Veranstatungen wird das schlechteste Ergebnis eines Teilnehmers gestrichen. Bei 8 oder mehr Veranstaltungen werden die beiden schlechtesten Ergebnise gestrichen. Dies erhöht nochmals die Spannung im Kampf um die Meistertitel.

Zurück