Saisonauftakt der DRX in 2019

19.04.2019

Am 6. April fanden sich die Rallycrosser in Schlüchtern zusammen. Der DRX-Testtag powered by Toyo Tires konnte bei strahlendem Sonnenschein durchgeführt werden und zeigt spannende Einblicke in die bevorstehende Saison. Neben Fahrern aller Divisionen rundeten mehr als 250 Rallycross begeisterte Zuschauer den Testtag ab und der MSC Schlüchtern sorgte mit der sportlichen Organisation für ausreichend Fahrzeit und Testkilometer für alle Teilnehmer. Neben den vielen Rallycross Fahrern nutzten auch einige Autocrosser den Testtag sich auf die Saison 2019 vorzubereiten.

 

Der amtierende Deutsche Meister Jens Barkhoff in seinem VW Polo sowie Dietmar Brandt in seinem VW Golf Supercar spulten Runde für Runde um den Ewald Pauli Ring, um so weitere Erkenntnisse über die durchgeführten Veränderungen des Winters zu analysieren. Neben den Siegern des Vorjahres konnten aufmerksame Zuschauer auch einen Gaststarter der FIA Rallycross Weltmeisterschaft aus 2014 erkennen. Ronny Wechselberger war mit seinem Team und einem Kartcross nahezu direkt aus Schweden eingeflogen und hatte sichtlich Spaß am Ewald Pauli Ring.

 

Aufhorchende 7 Supercars waren am Testtag vor Ort. Im Fahrerlager herrschte Einigkeit und Hoffnung möglichst immer ein solches Starterfeld in der Division der Supercars bei allen Veranstaltungen der DRX in 2019 auffinden zu können. Der Testtag lässt in Sachen Supercars zumindest viel Spekulation für 2019 offen und so einige Insider freuen sich auf eine hoffentlich wieder gefüllte Division.

 

  

 

Oliver Strelow testete sein nahezu runderneuerten Ford Fiesta Touringcar. Erik Jockel führte seinen neuerworbenen 1er BMW das erste Mal aus.

 

 

 

 

Markus Ostfeld testete seinen Suzuki Swift für die neue Division der DRX Rookie 1600 und berichtete fleißig im Fahrerlager von den anstehende Projekten um sein Team und seinem Sponsor Richter Tuning. So scheint es, dass Markus die DRX auch international in Großbritannien in 2019 bei einem Gaststart vertreten wird.

 

 

 

Freudige Gesichter löste vor allem Florian Rotter mit seinem Audi Quattro RallySport aus. Mit spektakulären Drifts in Kurve 1 sorgte Florian für besondere Bilder und Videos auf den Smartphones der Zuschauer vor Ort. Florian wurde in der Vergangenheit schon bei Demofahrten in Valkenswaard in den letzten Jahren gesichtet und es ist schön, dass ihn der Rallycross-Virus auch zur DRX-Familie gebracht hat. Vielleicht sehen wir Florian und seinen Quattro noch mehr bei der DRX in 2019.

 

 

Vielen Dank Ralf Hofacker Mr. Racpic für die zur Verfügung gestellten Bilder.