RX Carsharing Team Völzer

22.02.2016

In der letzten Saison der DRX bereicherte der Name Völzer überraschend  die Meisterschaft. Nicht Gerhard griff ins Lenkrad sondern Stiefsohn Dustin!
Gemeinsam haben sie in der Winterpause 2014/2015 einen Manta B aufgebaut.
Der Saisonstart in Gründau verlief nicht nach Plan. Die Probleme mit der Benzinzufuhr sorgten für Frust!

Sie fuhren optimistisch zum Lausitzring, wo es auch immer wieder kleine technische Probleme gab. Hier ließ Dustin sein Talent aufblitzen und lieferte sich ein heißes Duell mit Philip Leipold!

In Schlüchtern schied Dustin leider schon nach einem Unfall im 1. Heat aus.
Als der Manta gut lief, probierte Gerhard ihn bei einem Lauf zur Dänischen Meisterschaft auf dem umgebauten Nysumring aus. Das Ergebnis, nach 8 Jahren Pause, der Platz 2 bei den Supernationals!
Am Estering ging Gerhard erneut an den Start, um sich mit der Deutschen Rallycross Elite zu messen.
Aber es ging alles schief, denn der Zahnriemen sprang von der Spannrolle und so musste er in der 2ten Runde des freien Training's, mit einem Motorschaden das Rennwochenende abbrechen.

Daheim wurde der Manta zerlegt und für die umfangreichen Verbesserungen vorbereitet!
Zum Beispiel wurde eine Volvo Hinterachse mit einer eigenen Aufhängung verbaut.

Gemeinsam wird der Einbauort des Stabis gesucht, um das Fahrzeug optimal abzustimmen.
Da haben die Beiden noch viele Stunden gemeinsam am Manta zu schrauben!
Technisch geht es also voran beim Team Völzer Motorsport, auch wenn es nur noch 7 Wochen bis zum Saisonstart sind.

In 2016 sind Einsätze in der Deutschen Rallycross Meisterschaft (DRX), aber auch Starts in der Dänischen Meisterschaft geplant.
Auch Gerhard Völzer ließ durchblicken, dass er den Manta noch einmal bewegen wird. So wird der Begriff "RX Carsharing" beim Team Völzer Motorsport auch 2016 wieder Gesprächsthema sein.


Text & Bilder: Rainer Welzel - RX Media
RallycrossTV