Maasmechelen, Start zur 2. Halbzeit

27.08.2017

Endlich geht die Sommerpause zu Ende. Die DRX zieht nach Maasmechelen in Belgien, wo man am Lauf der Belgischen Rallycrosser teilnimmt. 

Doch auch in der Deutschen Meisterschaft sind Starter aus dem Ausland hochwillkommen. „Schon seit dem vergangenen Jahr können auch Ausländer bei uns Meister werden“ erklärt Jan Hohmeier vom DMSB Fachausschuss off-road. „Damit ist der Titel gemeint, der in den Gruppen SuperNational, Super1600 und SuperCar ausgefahren wird“ sagt er weiter. 

Als einer der ersten hat Paul Allerts mit einem Mitsubishi Evo 9 genannt. Er kommt aus den Niederlanden und ist schon oft in der DRX gestartet. Wir freuen uns darauf und hoffen auf ein internationales und attraktives Startfeld. Die Listen sind bis zum 4.9. offen. Der Teufelsberg ruft!

(JH)