KMCK triumphiert

11.10.2017

Es war ein "Horror" Wochenende für die Piloten des KMCK. Erst das Aus für Ullrich Riese, dann verpasst Jannik Riese ganz knapp den Einzug in die Semi-Finale und in den Finalen fällt sowohl Dietmar Brandt als auch Thorsten "Totto" Hänes aus. Und auch die "Mädels" Nina Riese und Jeanine Brandt mit Problemen. Philipp Leipold konnte im Finale nur noch "mitfahren", denn Probleme am Auto bremsen ihn sichtlich aus. Die Fahne "hochgehalten" haben Florian Viehmann und der neue DMSJ Sieger 2017 Philipp Büssemaker. Die beiden zeigten am Wochenende ihre Stärke und wie wichtig ein Team ist.

Doch trotzdem darf der KMCK triumphieren, denn ohne großen Mühen konnten sich das Senior Team auf den gesammelten Punkten der Saison ausruhen, der Sieg war somit fast schon vor dem Wochenende sicher.

Das Team des ADAC Berlin-Brandenburg muss in Schlüchtern auf Team Mitglied Philipp Weidinger verzichten, der Motorschaden aus Belgien war leider nicht so schnell behoben wie gehofft. Somit waren Daniel und Bernd Genz auf sich allein gestellt und kämpften in jeweils vollen Klassen um den Sieg und somit für die meisten Punkte.
Am Ende war die Verteidigung des 2. Platzes solide und sicher! Für Daniel war darüberhinaus auch noch Platz 2 im DMSB Rallycross-Pokal drin.

Die Beiden Fahrer des Team Huschenbett Racing, Oliver Strelow und Andreas Huschenbett zeigten in Schlüchtern nochmal einen klaren Schlusssprint! Andreas holt sich mit dem Sieg im Finale nochmal gute Punkte für die Meisterschaft, somit können die Zwei sich noch den dritten Platz in der RallycrossTV Team Wertung sichern.

Den letzten Platz holt sich das Team PR Motorsport, das Team rund um Romano Schultz musste leider auf Christopher Mercer verzichten, dafür fuhren sie aber erneut solide Punkte ein. Leider reichte es auch beim letzen Lauf nicht mehr aus um den Ausfall von Romano in Gründau auszugleichen. Trotzdem eine starke Team Leistung spürt man auch hier. Mit dem Hashtag #JoinPRM könnt ihr das Team unterstützen.

Wir gratulieren dem Kurhessischen Motorsport Club Kassel zum Sieg des KMCK Senior Team und dem guten Vierten Platz für das KMCK Junior Team.

Ebendfalls Glückwünsche an das Team des ADAC Berlin Brandenburg.

Bereits am Samstag, den 4.11.2017 werden die Teams bei der Meisterehrung der DRX geehrt.

Wir bedanken uns bei allen Team für deren Teilnahme und wir geloben für 2018 eine bessere Berichterstattung über die Team Wertung.

Endstand:

1. Lauf 2. Lauf 3. Lauf 4. Lauf 5. Lauf Gesamt
1 KMCK Senior Team 53 55 57 60 45 270
2 ADAC Berlin-Brandenburg 46 45 47 51 37 226
3 Huschenbett Racing 58 41 15 33 48 195
4 KMCK Junior Team 36 36 42 37 41 192
5 PR Motorsport 39 13 25 29 24 130