KMCK Senior Team vor ADAC BBR

20.09.2017

Kurz vor dem letzten Lauf zur DRX und DMSB Rallycross-Pokal kann das KMCK Senior Team nochmal gute Punkte für den Ausbau der Führung in der RallycrossTV Team Wertung sammeln.

Das Team des Kurhessischen Motorsportclub Kassel kontinuierlich immer stärker, jetzt in Maasmechelen sogar mit vollen 60 Punkten. Mehr gab es für die Mannschaft nicht zu holen. Allgemein zeigt der letzte Lauf auch einen klaren Trend. In Belgien hat sich die Spreu vom Weizen getrennt. Wobei die Berlin/Brandenburger des ADAC BBR noch in Schlagdistanz sind und auch wenn Philipp Weidinger hier aktuell mehr Passagier im Team ist werden Daniel und Papa Bernd Genz nochmal alles rausreißen und mit Sicherheit versuchen in Schlüchtern die Kurhessen nochmal einzuholen!

Das KMCK Junior Team ebendfalls stark dabei, liegt noch in klarer Schlagdistanz zum Team des ADAC Berlin/Brandenburg und deshalb heißt es für die Teams nicht nur nach vorne schauen, sondern auch den Rückspiegel im Blick behalten und sich nicht "kriegen lassen".

Das Huschenbett Racing Team immernoch im Mittelfeld, aber leider durch die ein oder andere Panne, leider nicht so gut dabei wie vielleicht Anfangs erwartet. Andreas Huschenbett und Oliver Strelow jeweils auf dem bekannten roten Opel Corsa immer schnell mit dabei, aber leider nicht ganz Fehlerfrei, denn am Estering wird Oliver für ein "Fahrmanöver" aus der Wertung genommen, hier gingen dem Team wichtige Punkte verloren.

Das Schlusslicht bleibt leider PR Motorsport, der technische Ausfall von Romano Schultz am Gründautalring war für das Team nicht mehr gut zu machen.

Auf die Teams wartet bei der Meisterehrung ein Preisgeld. Daher dürfte die Motivation für den letzten Lauf nochmal deutlich gesteigert sein.

Wir sind gespannt wie der letzte Lauf nochmal in die RallycrossTV Team Wertung eingreifen wird und wünschen allen Teams und Fahrern viel Erfolg.

Hier der aktuelle Meisterschaft Stand:

1. Lauf 2. Lauf 3. Lauf 4. Lauf 5. Lauf Gesamt
1 KMCK Senior Team 53 55 57 60 - 225
2 ADAC Berlin-Brandenburg 46 45 47 51 - 189
3 KMCK Junior Team 36 36 42 37 - 151
4 Huschenbett Racing 58 41 15 33 - 147
5 PR Motorsport 39 13 25 29 - 106

Text: Sebastian Unnasch