Kalter Regen, heiße Motoren

13.06.2015

Einen heißen Start legte heute die DRX auf dem Lausitzring hin. Bei 30 Grad drehten ab 13.15 Uhr die Fahrer ihre ersten Runden auf der neuen Strecke. "Der Lausitzring ist von der Streckenführung nicht ganz einfach" bemerkt Bartek in der Pressekonferenz und leider tut sich der Doppelstarter bis zum ersten Heat schwer. Als schnellster im ersten Heat setzte sich Ulf "Uffe" Arwidson vor Andreas Huschenbett und Kurt Umland. Im kleineren Cup dominierten die Florians der DRX - Florian Viehmann konnte den ersten Heat für sich entscheiden und Florian Umland hinter sich lassen. Bernd Schomaker gewann den ersten Heat - knapp gefolgt von Jörg Jockel - und legte sogar mit 54.708 die schnellste Rundenzeit für den Tag hin. In der Trophy fuhr Jan Eriksson - auf dem Beifahrersitz von Silva Winterhoff im MX7 - seinen ersten Sieg in der DRX ein. Bastian Sichelschmidt und Andreas Huhn blieben mit etwas Abstand dahinter. Um weiteren Schäden vorzubeugen, werden morgen an der Strecke noch ein paar Änderungen durchgeführt, unter anderem der Sprung herausgenommen. Wir hoffen morgen auf weniger Schäden und mehr Sonnenschein.