Erfolge zahlen sich aus

20.09.2017

"Manno man ist der schnell!" So erklang es über die Lautsprecher am Estering. Gemeint war Philipp Büssemaker, der Hesse aus dem Team rund um Brandt Automobilservice Motorsport bekommt in seiner ersten Saison schon viel Lob.

Doch wer ist Philipp Büssemaker eigentlich? Er ist 16 Jahre alt und wohnt in Kassel. Zurzeit macht er sein Fachabitur im Schwerpunkt Maschinenbau (11. Klasse).

Im Interview erzählt uns Philipp weiterführend: "Schon früh habe ich mich für Technik interessiert und für Motor- bzw. Rallysport und bin froh, dass ich diesen Sport nun tatsächlich selbst ausüben kann."

RXTV: "Wer ist dein Team?"

Philipp: "Ich bin sehr glücklich in solch einem Team sein zu können, da mir selbst noch viel Erfahrung in verschiedenen Aspekten dieses Sports fehlt, und ich somit immer gute Tipps und Ratschläge von meinen erfahreneren Teamkollegen erwarten kann. Ich denke, ohne die großartige Unterstützung meines Teams Brandt-Automobilservice um Dietmar Brandt und Swen Petereit, könnte ich den Sport nicht ausleben. Daher bin ich diesem auch sehr dankbar!"

RXTV: "Wer begleitet mich neben dem Team an der Strecke?"

Philipp: "Neben meinem Team und vielen anderen sehr freundlichen und hilfsbereiten Fahrern (und deren Teams) begleitet mich immer mein Vater, ohne den das alles ebenfalls nicht möglich gewesen wäre. Ob bei Reparaturen oder mental steht er mir immer zur Seite."
Gerade im Vorfeld dieses Interviews zeigte sich Martin Büssemaker (Vater von "Phillie") als wahrer "Team-Chef-Büssemaker", denn mit einer unglaublichen Sorgfalt bereitete er das sehr kurzfristige Interview mit Philipp für uns vor. Vielen Dank an dieser Stelle.

RXTV: "Gibt es für dich ein Vorbild?"

Philipp: "Ein richtiges Vorbild habe ich so gesehen nicht. Ich lerne allerdings von vielen anderen Fahrern wie z.B. Jannik oder Uli Riese, welche ich auf gewisse Art und Weise als Vorbild betrachte." 
Ich erinnere mich gut an das für mich wohl größten Erlebnisse von Philipp, als er beim 3. Lauf zum DMSB Rallycross-Pokal im Finale eine Show auf dem Estering zauberte und neben den einigen Top Piloten im Fahrerfeld sogar Spitzenreiter Ullrich Riese mal ganz kurz unter Druck setzte.

Für die Saison 2018 zeigt sich Philipp entschlossen, er will sein Auto sowie seine persönlichen Fähigkeiten weiter verbessern und auch ich blicke zuversichtlich auf die nächste Saison, denn neben der Unterstützung durch seine Team, die Familie und die Sponsoren, die Firmen Otto Scheuerer und EU Dachtechnik, ist es für junge Sportler immer wichtig sich zu messen und weiterhin gefordert zu werden. Die Grenzen der Technik und des Könnens auszuloten und sich selbst neue Ziele zu stecken.

Philipp hat bisher eine tolle Saison gezeigt und wir sind gespannt womit man im nächsten Jahr rechnen darf, aber bevor wir über das nächste Jahr sprechen, wünschen wir Philipp und natürlich allen anderen Fahrern und Teams beim letzten Lauf in Schlüchtern nochmal viel Erfolg und das nötige Glück.

Der "kleine" Büssemaker hat sich seine Krone in der DMSJ auf alle Fälle mehr als verdient! Und dazu wird ihm auch der letzte Lauf nochmal deutlich Aufschwung geben. Am Wochenende 23.+24.09. geht es auf die "Heim"-Strecke und Philipp und "Papa" sind Feuer und Flamme für den letzten Lauf zur DRX und DMSB Rallycross-Pokal  2017!

Die Preisverleihung zur Meisterschaft findet am 4.11.2017 statt.

Bild + Text: Sebastian Unnasch