DRX startet 2019 neu durch

27.02.2019

Die Deutsche Rallycross-Meisterschaft geht mit guten Vorzeichen in das Jahr 2019. So wird die personelle Struktur der Serie ab der kommenden Saison gestärkt. Statt eines einzigen Promoters wird die Serie in diesem Jahr von einem Team getragen, das sich in einer AG unter dem Dach des DMSB versammelt.

Als offizieller Promoter tritt künftig die DMSW GmbH auf, die für den Profi-Motorsport in Deutschland zuständig ist. Personell wird das DRX-Projekt getragen von der AG aus Steffen Kirchhof als DRX-Serienmanager, Sebastian Unnasch als bisherigem Promoter und Moritz Nolte, der sein Fachwissen für Online-Marketing und Social Media mit in die Arbeit der AG bringen wird. Nolte ist unter anderem Betreiber der Seite Worldrallyx.de, mit der die DRX ab der Saison 2019 eine Medienpartnerschaft eingehen will, um die Reichweite der Serie weiter zu erhöhen. In der DMSB-Geschäftsstelle unterstützt außerdem Motorsport-Koordinator Mischa Eifert die AG.  

Sie alle haben eine Reihe von Aufgaben auf die Agenda genommen, die im engen Austausch mit Fahrern und Veranstaltern angegangen werden sollen. Neben der Gestaltung der Rahmenbedingungen für die DRX und der Arbeit am Saisonkalender wird die AG als Schnittstelle fungieren, die zwischen den Interessen von Aktiven, Veranstaltern, DMSB und Serienorganisation vermittelt. In Zusammenarbeit mit dem DMSB-Fachausschuss Off-Road soll das Reglement gestaltet werden. Auch die Suche nach weiteren Sponsoren sowie die Planung und Budgetierung anstehender Projekte in der DRX wird die Arbeitsgemeinschaft angehen.

Für Anliegen von Fahrern, Veranstaltern, Partnern und Interessierten steht ab sofort Steffen Kirchhof zur Verfügung. Kontakt